- 04.10.2021

HSV-Konkurrent darf Stadion fast voll auslasten

HSV-Konkurrent Darmstadt 98 darf sein Heimstadion ab sofort zu 90 Prozent auslasten. Das zuständige Gesundheitsamt habe einem 2G/3G-Mix-Modell der Hessen zugestimmt, teilte der Verein am Montag mit. In der Partie gegen Bundesliga-Absteiger Werder Bremen am 17. Oktober können demnach erstmals 13 600 Fans dabei sein. Im Detail sieht das Konzept vor, dass die Gegengerade und die Südtribüne im Merck-Stadion am Böllenfalltor ausschließlich mit genesenen oder geimpften Personen voll ausgelastet werden dürfen. Ausgenommen davon sind Kinder bis zu einem Alter von elf Jahren, für die ein negativer Corona-Test ausreichend ist. Auf der Nordtribüne und im Gästeblock können zusätzlich auch getestete Fans unterkommen. Die Maskenpflicht wird an allen Plätzen aufgehoben.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.