- 09.11.2021

Kurz vor direktem Duell! Ex-HSV-Boss übernimmt Zweitliga-Konkurrenten

Nach nur fünf Punkten aus den ersten 13 Saisonspielen und Tabellenplatz 18 musste eine Veränderung her beim FC Ingolstadt – und die hat es in sich! Wie der Zweitligist offiziell verkündet, wird Ex-HSV-Boss Dietmar Beiersdorfer neuer Vorstand Sport und Kommunikation beim Aufsteiger. Er erhält einen ligaunabhängigen Vertrag. Der 57-Jährige lief zwischen 1986 und 1992 als Spieler für den HSV auf und war später zwischen 2002 und 2009 erfolgreich als Sportvorstand bei den Hanseaten tätig. 2014 übernahm Beiersdorfer dann ein weiteres Mal beim inzwischen arg abstiegsgefährdeten Bundesliga-Dino, konnte aber nicht an die erfolgreichen Tage anknüpfen und strich schließlich Ende 2016 die Segel. Mit dem FC Ingolstadt übernimmt Beiersdorfer nun einen Zweitliga-Konkurrenten. „Ich freue mich sehr, ab sofort mit viel Einsatz und Begeisterung die Zukunft des FC Ingolstadt 04 intensiv mitgestalten zu können“, so die ersten Worte des gebürtigen Fürthers.

Bereits am 28. November kehrt Beiersdorfer mit Ingolstadt in den Volkspark und trifft in der 2. Liga auf den HSV.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.