- 09.11.2021

Kurz vor direktem Duell! Ex-HSV-Boss übernimmt Zweitliga-Konkurrenten

Nach nur fünf Punkten aus den ersten 13 Saisonspielen und Tabellenplatz 18 musste eine Veränderung her beim FC Ingolstadt – und die hat es in sich! Wie der Zweitligist offiziell verkündet, wird Ex-HSV-Boss Dietmar Beiersdorfer neuer Vorstand Sport und Kommunikation beim Aufsteiger. Er erhält einen ligaunabhängigen Vertrag. Der 57-Jährige lief zwischen 1986 und 1992 als Spieler für den HSV auf und war später zwischen 2002 und 2009 erfolgreich als Sportvorstand bei den Hanseaten tätig. 2014 übernahm Beiersdorfer dann ein weiteres Mal beim inzwischen arg abstiegsgefährdeten Bundesliga-Dino, konnte aber nicht an die erfolgreichen Tage anknüpfen und strich schließlich Ende 2016 die Segel. Mit dem FC Ingolstadt übernimmt Beiersdorfer nun einen Zweitliga-Konkurrenten. „Ich freue mich sehr, ab sofort mit viel Einsatz und Begeisterung die Zukunft des FC Ingolstadt 04 intensiv mitgestalten zu können“, so die ersten Worte des gebürtigen Fürthers.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Bereits am 28. November kehrt Beiersdorfer mit Ingolstadt in den Volkspark und trifft in der 2. Liga auf den HSV.