- 13.11.2021

Corona-Alarm! Jetzt gibt’s wieder Geisterspiele für Ex-HSV-Profis

Nicht nur Deutschland hat aktuell wieder mit ansteigenden Corona-Inzidenzen zu kämpfen. Auch in den Niederlanden verschärft sich die pandemische Lage. Deshalb reagiert die Regierung nun und verhängt einen Teil-Lockdown, von dem auch der Fußball betroffen ist, denn vorerst dürfen Sportereignisse nur noch ohne Zuschauer stattfinden. Konsequenzen bedeutet das auch für einige ehemalige HSV-Profis. So sind die einstigen Hamburger Nachwuchstalente Derrick Köhn und Mats Köhlert (beide Willem Tilburg) ebenso in den Niederlanden aktiv wie Leihspieler Ogechika Heil (Go Ahead Eagles) und Timo Letschert (AZ Alkmaar), der die Saison 2019/20 im Volkspark verbrachte. Und auch Arianit Ferati (Fortuna Sittard) spielte mal für den HSV, kam aber nie für die Profis zum Einsatz. Sie alle müssen nun also erstmal wieder vor leeren Rängen auflaufen.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.