- 30.11.2021

Wegen Leibold-Verletzung: Mehr Transfer-Spielraum für den HSV

Als sich Tim Leibold Ende Oktober beim Pokalspiel des HSV in Nürnberg nach einem Foul vor Schmerzen schreiend am Boden wälzte, vermuteten alle Zusehenden zurecht Schlimmstes. Diagnose: Kreuzbandriss und Saison-Aus des absolut gesetzten und so wichtigen Linksverteidigers. Auf eine pikante Art und Weise könnte die Verletzung des 28-Jährigen dem HSV aber zumindest an einer Stelle weiterhelfen. Denn weil Leibolds Gehalt ab der siebten Woche von der Berufsgenossenschaft übernommen wird und der Defensivmann noch längerfristig fehlen wird, sparen die Hamburger immerhin einen Teil des Gehalts ein. Dieses Geld könne den Spielraum auf dem anstehenden Winter-Transfermarkt wiederum etwas vergrößern, wenn auch nur in geringem Maße, so die „Bild“.

 

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.