- 20.12.2021

HSV-Ende naht: Tommy Doyle ist nach England gereist

Tommy Doyle ist zum HSV gekommen, um Spielpraxis zu sammeln. Doch die Leihgabe von Manchester City hat erst sechs Joker-Einsätze über insgesamt nur 71 Zweitliga-Minuten vorzuweisen. Nun könnte der Abschied es 20-Jährigen, der unzufrieden mit der Situation in Hamburg ist, bevorstehen. Am Sonntag reiste Doyle in seine Heimat England, wie der HSV dem „Hamburger Abendblatt“ bestätigt hat. Ein finales Gespräch und somit die Entscheidung steht zwischen Spieler und Verein nach MOPO-Informationen aber noch aus. Allerdings müsste sich der Mittelfeldspieler bei seiner Rückkehr aus Großbritannien nach Deutschland in eine 14-tägige Quarantäne begeben und würde so das HSV-Trainingslager Anfang Januar in Spanien verpassen. Die Zeichen stehen also auf Abschied. Die Zweitligisten Swansea City, FC Blackpool und FC Barnsley wurden zuletzt in der britischen Presse als mögliche neue Leihklubs für Doyle genannt.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.