- 04.01.2022

Zurück in Europa: Ex-HSV-Coach Fink hat einen neuen Job

Thorsten Fink ist zurück in Europa. Der ehemalige HSV-Trainer (Oktober 2011 bis September 2013) hat einen Vertrag beim FC Riga unterschrieben. Den lettischen Spitzenklub soll er in der kommenden Saison wieder zurück an die Spitze führen. Nach zuvor drei Meisterschaften am Stück enttäuschten die Hauptstädter in der im November beendeten Spielzeit 2021, erreichten nur Rang vier und verpassten damit die Qualifikations-Plätze für die Conference League. Mit Fink will man nun zurück zu alter Stärke gelangen. Das Vorstellungsvideo, mit dem der Klub die Verpflichtung des ehemaligen Bundesliga-Profis verkündet, versprüht in jedem Fall eine Menge Angriffslust.

Als aktiver Spieler machte Fink 367 Bundesliga-Spiele, lief dabei unter anderem für den BVB und Bayern München auf. Als Trainer war er zuletzt bei Vissel Kobe in Japan aktiv, verließ den Klub jedoch im Sommer 2020.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.