- 12.01.2022

Ärger im HSV-Nachwuchs: Hrubesch feuert Jugendtrainer

Eigentlich lief es in der bisherigen Saison recht ordentlich für den U17-Nachwuchs des HSV. Das Team steht punktgleich mit Stadtrivale St. Pauli auf Platz drei der Bundesliga Nord/Nordost und ist damit so gut platziert wie kein anderes Leistungsteam aus dem Campus der Rothosen. Und dennoch hat Nachwuchschef Horst Hrubesch jetzt durchgegriffen: U17-Cheftrainer Tobias Kurbjuweit wurde trotz der sportlich guten Situation gefeuert. Laut „Bild“ habe die Tatsache, dass sich der Trainer zu sehr auf den Erfolg der eigenen Mannschaft konzentriert habe, anstatt das von Hrubesch oft zitierte gesamt-Projekt beim HSV in den Fokus zu setzen, zu der Entlassung geführt. Noch ist offen, wer die Nachfolge von Kurbjuweit antreten wird. Vorerst leitet dessen bisheriger Assistent Tim Reddersen die Einheiten der U17.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.