- 21.01.2022

Ex-HSV-Trainer: St. Pauli ist der „menschennähere Klub“

Vor dem Derby zwischen dem HSV und dem FC St. Pauli (Freitag, 18.30 Uhr) kommen viele ehemalige Beteiligten beider Klubs zu Wort. Vor allem Akteure, die bei beiden Vereinen aktiv waren, sind beliebte Gesprächspartner. So auch Zlatan Bajramović, der als Spieler sowie als Jugendtrainer für den FC St. Pauli tätig war und beim HSV sowohl Co-Trainer unter Mirko Slomka als auch Jugendtrainer war. Der gebürtige Hamburger spielte schon in der Jugend bei den Kiezkickern und identifiziert sich daher mehr mit den Braun-Weißen. „Ich bin ja emotional viel mehr an St. Pauli gebunden und drücke ihnen mehr die Daumen. Da habe ich mehr erlebt. St. Pauli ist der etwas menschennähere Klub. Deswegen passt er zu mir“, sagt Bajramović der „Bild“. Beide seiner Ex-Teams stehen in der Tabelle gut dar. Deshalb traut er den Klubs den Aufstieg zu, jedoch glaubt er, dass „es nicht beide schaffen werden“. Seine Prognose lautet: „Nächste Saison gibt es wieder einen Bundesligisten in Hamburg. Das wird mal wieder Zeit.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.