- 24.01.2022

Rückkehr nach Herzattacke: Eriksen bald Kollege von zwei Ex-HSVern?

Die Bilder des EM-Dramas um die Herzattacke von Christian Eriksen dürften den meisten Fußballfans noch im Kopf geblieben sein. Nun steht der dänische Top-Star vor der Rückkehr in den Profifußball – und könnte schon bald mit den beiden Ex-HSV-Talenten Christian Nörgaard und Vitaly Janelt zusammenspielen. Denn Premier-League-Aufsteiger FC Brentford steht Berichten britischer Medien zufolge kurz vor einer Verpflichtung des vertragslosen Nationalspielers. Demnach soll der 29-jährige bei dem Tabellen-14. aus London einen Vertrag über sechs Monate mit Option auf eine weitere Saison unterschreiben. Nach Informationen von Sky muss sich Eriksen, dem nach dem Herzstillstand ein Defibrillator eingesetzt wurde, zunächst allerdings umfassenden medizinischen Untersuchungen unterziehen. Demnach muss ihm ein Kardiologe die Freigabe erteilen zu spielen, bevor der Däne als Premier-League-Spieler registriert werden kann. Außerdem benötigt Eriksen eine Arbeitserlaubnis für Großbritannien. Vertrag des Mittelfeldspielers bei Inter Mailand war später aufgelöst worden, weil er in der italienischen Serie A nicht mit einem eingesetzten Defibrillator spielen darf.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.