- 11.02.2022

Verdächtiger Wikipedia-Eintrag: Ist das der neue HSV-Sponsor?

Der HSV ist immer auf der Suche nach neuen Sponsoren, um die angespannte finanzielle Lage etwas zu entspannen. Dabei wird scheinbar auch beim Ausrüster nicht Halt gemacht. Wie ein findiger Twitter-User nun feststellte, gibt es auf der Wikipedia-Seite des britischen Sportartikel-Vertreibers „Castore“ einen verdächtigen Eintrag. In der Liste der Sponsorings taucht nämlich auch der HSV auf. Allerdings gibt es noch keine Partnerschaft zwischen den Rothosen und den Engländern. In dem Eintrag ist zu sehen, dass Castore ab der Saison 2024/25 der neue Ausrüster des HSV werden soll.

 

Quelle: Screenshot/Wikipedia Castore

Die Firma rüstet neben Fußball zum Beispiel auch Rugby-Teams oder Tennis-Spieler aus. Der Schotte Andy Murray ist sogar nicht nur Kunde sondern auch Teilhaber des Unternehmens. Beim HSV könnte „Castore“ die langjährige Partnerschaft mit dem bisherigen Ausrüster „Adidas“ beenden. Diese geht aber eigentlich noch bis zum Ende der Saison 2024. Es bleibt also spannend, welche Geldquelle die HSV-Bosse aus dem Ärmel schütteln.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.