- 19.02.2022

Weiter in der Bundesliga? Ex-HSV-Derbyknipser lässt Zukunft offen

Im Moment läuft es wieder für ihn, in den letzten fünf Bundesliga-Spielen vor der Samstags-Partie gegen den SC Freiburg traf er fünfmal ins Schwarze – und so hat es der FC Augsburg auch Micheal Gregoritsch zu verdanken, dass die Fuggerstädter zumindest auf Rang 16, und nicht sogar auf einem direkten Abstiegsrang liegen. Die langfristige Zukunft des Ex-HSV-Profis (58 Spiele, elf Tore), dessen Vertrag im Sommer 2023 ausläuft, bleibt aber offen. Zumindest entsprechende Gedanken mache er sich momentan nicht, sagte Gregoritsch dem „kicker“: „Den Vertrag habe ich ja mit dem Wissen unterschrieben, wie lange er geht. Es wird der Zeitpunkt kommen, an dem wir über die Zukunft sprechen werden. Aber im Moment zählt nur eines: Spiele gewinnen.“ Den HSV-Fans dürfte der 27-jährige Österreicher besonders wegen seiner Tore aus den Nordderbys bekannt sein: In seinen vier HSV-Duellen gegen Werder Bremen traf er in den Saisons 2015/16 und 2017/18 ganze vier Mal – beim 2:2 im Herbst 2016 sogar doppelt.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.