- 03.03.2022

Lag Zwayer beim HSV-Elfmeter falsch? Das sagt der Schiri-Experte

Es war die umstrittenste Szene des Spiels: Nach etwas mehr als einer Stunde zeigte Felix Zwayer auf den Elfmeterpunkt, zuvor kam HSV-Stürmer Robert Glatzel, der im Zentrum in Erwartung einer Flanke in den Fünfmeterraum starten wollte, nach einem Stoßen des Karlsruhers Christoph Kobald zu Fall. Auch nach intensivem Videostudium blieb der Unparteiische bei seiner Entscheidung. Doch lag er damit richtig? Schiedsrichter-Experte Alex Feuerherdt von „Collinas Erben” ordnete der MOPO die Szene ein – und hätte auf dem Platz vermutlich eher eine andere Entscheidung getroffen. Es sei nicht zu vergessen, dass beide Akteure im Zweikampf halten, weshalb der Pfiff nicht zwingend gewesen sei. Dass die Entscheidung nach Ansicht der Videobilder nicht zurückgenommen wurde, war für viele überraschend. Feuerherdt öffnet aber noch eine andere Interpretationsmöglichkeit: Demnach könnte es beim Videostudium vielleicht auch gar nicht um die Entscheidung Elfmeter oder kein Elfmeter gegangen sein, sondern um die Bewertung, ob es sich bei dem Foul um eine klare Verhinderung einer Torchance handelte – und damit um die Frage, ob man dem foulenden Kobald die Gelbe oder die Rote Karte zeigte.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.