- 06.03.2022

Union, Leipzig oder Freiburg: Was wäre das beste Los für den HSV?

An diesem Sonntagabend schaut der HSV gespannt auf die Auslosung im DFB-Pokal (19.15 Uhr in der ARD-„Sportschau“). Welcher Gegner wäre aus HSV-Sicht das beste Los für das Halbfinale? Wir haben einen Blick auf die Statistik geworfen.

RB Leipzig: Ein DFB-Pokal-Halbfinale zwischen Leipzig und dem HSV gab es erst vor drei Jahren. Damals schied der HSV mit 1:3 aus, Bakery Jatta hatte für die Hamburger getroffen. Und auch in vier Bundesliga-Duellen sah es zuletzt nur geringfügig besser aus: ein Sieg steht einem Remis und zwei Niederlagen gegenüber.

SC Freiburg: Zwischen dem HSV und Freiburg gibt es von den möglichen Gegnern die größte Historie. Insgesamt 38 Mal trafen die beiden aufeinander, darunter 36 Mal in der Bundesliga (Bilanz aus HSV-Sicht: 14 Siege, 14 Remis, acht Niederlagen). Und die beiden DFB-Pokal-Duelle konnte der HSV auch beide für sich entscheiden: Sowohl 1983 (4:1 in Freiburg) als auch 2007 (3:1 in Hamburg) schalteten die Hamburger den SCF jeweils in Runde zwei aus.

Union Berlin: Gegen Union hat der HSV bisher überhaupt erst zweimal gespielt – in der Aufstiegssaison der Berliner. Damals gab es ein Remis (2:2) und eine Niederlage für Hamburg (0:2), der HSV ist gegen Union also noch ohne Sieg. Im DFB-Pokal trafen die beiden noch nie aufeinander.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.