- 07.03.2022

War das ein Patzer? Ex-HSV-Torwart Mathenia verteidigt Heuer Fernandes

Keine Frage, Daniel Heuer Fernandes machte beim entscheidenden 1:2 Treffer von Nürnbergs Tim Handwerker am Samstagabend (ausnahmsweise) eine ziemlich unglückliche Figur. Der HSV-Keeper selbst gestand nach Abpfiff ein, dass der Schuss „natürlich haltbar“ gewesen sei – und erklärte: „Ich sehe den Ball rechtzeitig, er springt vor mir auf. Ich dachte, er geht höher – dann geht er mir unter den Armen durch.“ Schutz erhielt der Deutsch-Portugiese nun von seinem Gegenüber. Ex-HSV-Keeper Christian Mathenia, Nürnbergs Nummer eins, verteidigte Heuer Fernandes nach dem Spiel und sagte: „Wir hatten heute den Rasen im Fünfmeterraum neu verlegt und ich glaube, dass es daran lag. Der Boden war echt sehr tief und der Ball ist kaum hoch gesprungen. Es sah auf der Videowand schon komisch aus.“ Letztlich profitierte sein Team von dem offensichtlich holprigen Rasen im Max-Morlock-Stadion.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.