- 08.04.2022

Nur Bank-Stammplatz: So denkt Kinsombi über seine HSV-Zukunft

„Er ist als Führungsspieler vorgesehen“, hatte Ex-HSV-Sportchef Ralf Becker im Sommer 2019 gesagt, als er David Kinsombi für satte drei Millionen Euro von Holstein Kiel verpflichtet hatte.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei MOPO.de

Bald drei Jahre später jedoch konnte sich der Mittelfeldmann, der gemeinsam mit Mario Vuskovic nach wie vor der teuerste Zweitliga-Transfer der Hamburger ist, noch immer nicht zur unumstrittenen Stammkraft im Volkspark mausern.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.