- 02.06.2022

Als Trainer: Ex-HSV-Mittelfeldspieler übernimmt 15-maligen Meister

Für keinen Verein lief er in seiner aktiven Zeit als Fußball-Profi öfter auf, zwischen 2002 und 2007 absolvierte Ex-Profi Raphael Wicky 164 Spiele für den HSV und erzielte sechs Treffer. Im Jahre 2009 dann beendete der ehemalige defensive Mittelfeldspieler seine Karriere und stieg vier Jahre später im Nachwuchs des FC Basel ins Trainergeschäft ein. Der 45-Jährige hatte zuletzt bis September 2021 Chicago Fire aus der nordamerikanischen Major League Soccer trainiert, seitdem war er ohne Trainerjob – bis jetzt! Wicky, der als Spieler auch für Werder Bremen kickte, wird neuer Trainer von den Young Boys Bern. Das gab der 15-malige Schweizer Meister am Donnerstag bekannt. Mit dem 75-maligen Schweizer Nationalspieler hoffen die Young Boys auf die Rückkehr zu alter Stärke, nachdem Meistertrainer Gerardo Seoane im Vorjahr zu Bundesligist Bayer Leverkusen gewechselt war. Nachfolger David Wagner musste in Bern Anfang März gehen, unter der Führung des einstigen Assistenztrainers Matteo Vanetta landete der Traditionsclub in der abgelaufenen Saison am Ende nur auf Rang drei. Meister wurde der FC Zürich unter dem künftigen Hoffenheimer Trainer André Breitenreiter.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.