- 02.07.2022

„Haben Blut geleckt“: Kittel spricht über Aufstiegs-Träume des HSV

In der vergangenen Saison scheiterte der HSV noch in der Relegation gegen Hertha BSC. Nun soll der Aufstieg endlich klappen. Sonny Kittel ist einer der dienstältesten Spieler bei den Rothosen und eine Führungsfigur in der Mannschaft. Im Interview mit „HSV.de“ verrät er, dass jetzt ein besonderer Ansporn im Team herrscht. „Wir waren in der vergangenen Saison ganz nah dran, trotz des Dämpfers haben wir Blut geleckt“, sagt der 29-Jährige. „Wir haben gespürt, was für eine Atmosphäre in Hamburg herrscht, wenn wir performen. Jeder Spieler ist richtig heiß darauf, es endlich mal zu vollenden.“ Die Verantwortlichen haben den Aufstieg als offizielles Ziel ausgerufen. Sonny Kittel gefällt dieses Vorgehen „auf jeden Fall.“ Er gibt aber zu bedenken: „Wir dürfen aber nicht vergessen, dass wir wahrscheinlich wieder die jüngste Mannschaft der 2. Bundesliga haben werden. Ganz entscheidend ist aus meiner Sicht, dass wir mit dem gleichen Trainerteam und einem nur minimal veränderten Kader an den Start gehen.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.