- 28.07.2022

Boldt gegen Wüstefeld: Das sagt Jansen zum Bosse-Zoff beim HSV

Dass das Verhältnis zwischen den beiden HSV-Vorständen Dr. Thomas Wüstefeld und Jonas Boldt schwer belastet ist, das machten die Aussagen von Letzterem am Dienstag vor Gericht deutlich – als es um die Zukunft von Sportdirektor Michael Mutzels ging, dessen Freistellung für unwirksam erklärt wurde. Nun, so die einhellige Meinung, ist der Aufsichtsrat gefordert, auf den Vorstandszoff beim HSV zu reagieren. Dort soll man Boldts Aussagen ziemlich irritiert aufgenommen haben. Am Mittwochabend äußerte sich der Chef des Kontroll-Gremiums, Marcell Jansen, bei der Sitzung der Abteilungsleitung des HSV Supporters Clubs. „Es sind keine neuen Streitigkeiten. Wir nehmen sie sehr ernst und befragen die Vorstände dazu“, sagte Jansen dem „Abendblatt“ zufolge dort. Und weiter, ohne auf Details einzugehen: „Wir haben beiden Vorständen das Vertrauen ausgesprochen. Jetzt geht es auch darum, dass es gelebt wird. Es scheint dort Themen zu geben und die werden wir sachlich aufarbeiten. Mein Appell: Es muss dabei immer um den HSV gehen.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.