- 28.07.2022

HSV-Zoff – Walter denkt nur an den Sport: „So, wie es alle machen sollten“

Natürlich wurde HSV-Coach Tim Walter auf der Pressekonferenz auch darauf angesprochen, was derzeit fernab des sportlichen Geschehens passiert – Stichwort Führungs-Zoff zwischen den Vorständen Jonas Boldt und Thomas Wüstefeld. Auf die Frage, ob er das Gefühl habe, derlei Dinge von seiner Mannschaft fernzuhalten zu müssen, antwortete der Coach: „Ich bin der Trainer dieses Vereins. Als Trainer habe ich die Aufgabe, meine Mannschaft zu trainieren (…).“ Alles andere sei eben, führte der Trainer aus, „nicht meine Aufgabe. Darum konzentriere ich mich auf den Sport – so, wie es alle machen sollten.“ Auf die Nachfrage hin, wie er die Zukunft von Sportdirektor Michael Mutzel beim HSV sehe, wiederholte Walter: „Meine Aufgabe ist es, sich um die Mannschaft zu kümmern. Alle anderen Themen liegen nicht in meinem Kompetenzbereich, deswegen kümmere ich mich um meine Mannschaft – und damit habe ich genug zu tun. Momentan betrifft das nicht die Mannschaft, darum werde ich dazu auch nichts sagen. Sondern nur zu meiner Mannschaft und dazu, was um sie herum passiert. Da passiert momentan nur das, was ich sage.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.