- 12.08.2022

Offiziell! Juventus Turin präsentiert Kostic – und der HSV kassiert

Jetzt ist es offiziell! Der ehemalige HSV-Profi Filip Kostic wird in der kommenden Saison bei Juventus Turin spielen. Der italienische Klub hat den Transfer von Eintracht Frankfurt nun offiziell bestätigt. Die Ablösesumme beläuft sich nach Angaben von Juventus auf zwölf Millionen Euro, mit Boni kann sie auf bis zu 15 Millionen Euro steigen – und das freut auch den HSV. Beim Verkauf an Eintracht Frankfurt im Sommer 2018 (damals für sechs Millionen Euro) wurde eine Klausel im Vertrag von Kostic vereinbart, wonach die Hamburger mit fünf Prozent am Transfergewinn bei einem Weiterverkauf beteiligt werden. Das bedeutet: Von der Summe, die über den sechs Millionen Euro Ablöse von damals liegt, bekommt der HSV fünf Prozent.

Bei zwölf Millionen Euro, die Juventus nach Frankfurt überweisen wird, gehen damit immerhin rund 300.000 Euro nach Hamburg. Erhöht sich die Ablöse mit Boni auf 15 Millionen Euro, sind für den HSV sogar 450.000 Euro drin.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.