- 17.10.2022

40 Jahre nach seinem Tod: HSV gedenkt Adrian Maleika


2013 gedachten Bremen-Fans im Gästeblock des HSV-Stadions dem getöteten Adrian Maleika mit einer Choreo. (Bild: WITTERS)

Es war einer der schwärzesten Tage in der Vereinsgeschichte des HSV. 40 Jahre ist es her, dass Sieg, Remis oder Niederlage keine Rolle spielten, sondern Trauer und tiefes Mitgefühl die Gefühle bestimmten.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei MOPO.de

Der Tod des Bremer Anhängers Adrian Maleika (†16) am Rande des Pokalauftritts des HSV gegen Werder sorgt weiterhin für Fassungslosigkeit. Damit die Umstände niemals vergessen werden, gedenkt der HSV dem Verstorbenen nun mit einer Tafel im Volkspark.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.