- 22.11.2022

Mithilfe der HSV-Anhänger? Regionalligist will Fan-Rekord knacken

Die Fans des VfB Lübeck sind aufgefordert, am Freitagabend gegen die U21 des HSV in hohem Maße ins Stadion zu kommen. (Foto: IMAGO / Lobeca)
Die Fans des VfB Lübeck sind aufgefordert, am Freitagabend gegen die U21 des HSV in hohem Maße ins Stadion zu kommen. (Foto: IMAGO / Lobeca)

Ihren Boykott der Weltmeisterschaft in Katar füllen die HSV-Fans mit ihrem Winterprogramm in den vergangenen Wochen bereits äußerst erfolgreich mit Leben. Die Anhängerschaft nutzte die fußballfreie Zeit bereits zur lautstarken Unterstützung der 1. Frauen, der Rohlstuhlbasketballer und des Futsal-Teams des HSV, Support bei der Oberliga-Truppe HSV III (9.12.) und dem Eishockey-Team (23.12.) soll noch folgen. Unabhängig vom Winterprogramm steigt am Freitag das Regionalliga-Topspiel zwischen dem VfB Lübeck und der U21 des HSV im Stadion an der Lohmühle. Und auch dort soll dem VfB zufolge „ein Zeichen für den ,kleineren‘ Fußball“ gesetzt werden. Ein Ziel, dass die Norddeutschen auch in numerischer Form verdeutlichen: Der Allzeit-Zuschauerrekord an der Lohmühle von 6.376 Zuschauern aus dem Jahr 2013 soll pulverisiert werden. Gut möglich, dass den kurzen Weg nach Lübeck am Freitagabend auch zahlreiche Hamburger antreten werden. Der Supporters Club warb über seine offiziellen Kanäle bereits für die Partie, schrieb beispielsweise auf Twitter: „Unterstützt die U21 unseres HSV und helft mit, für eine Rekordkulisse in der Regionalliga Nord zu sorgen.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.