- 10.06.2023

Überraschende Trennung! Trainer-Beben bei HSV-Nordkonkurrent

Dem Gründungsmitglied der Bundesliga gelang am letzten Spieltag der Klassenerhalt. HSV-Nordkonkurrent Eintracht Braunschweig hat nun aber dennoch die Zusammenarbeit mit Trainer Michael Schiele beendet.

- Anzeige -
Das teilten die Niedersachsen am Freitag überraschend mit. Der 45-Jährige ist noch bis Juni 2025 an den Verein gebunden, der Vertrag war erst im Januar verlängert worden. Ein Nachfolger steht noch nicht fest. „Wir haben uns auf Entscheiderseite im Klub außerordentlich viel Zeit genommen, um intensiv zu analysieren, was auf den unterschiedlichsten sportlichen Ebenen in der vergangenen Saison wie gelaufen ist. Wir haben die einzelnen Fakten geordnet und sind zu dem Ergebnis gekommen, dass eine Weiterentwicklung durch neue Impulse und Veränderungen notwendig ist. Wir wünschen Michael für seine Karriere alles Gute“, wird Eintrachts Sport-Geschäftsführer Peter Vollmann in einer Pressemitteilung zitiert. Schiele hatte Braunschweig im Sommer 2021 nach dem Abstieg aus der 2. Bundesliga übernommen und zum sofortigen Wiederaufstieg geführt.