- 08.05.2024

„Sollst dich erklären“: Polizei kritisiert HSV-Konkurrent wegen Fan-Plakat

Im letzten Heimspiel des FC Schalke 04 zeigten Fans der Gelsenkirchener ein Plakat mit der Aufschrift „Polizei GE: Verhältnismässigkeit ausgeblendet, zusammen mit der Bild die Menschenjagd vollendet!!“ Dies sollte als Kritik am Vorgehen der Polizei gehen, die zuvor 69 Tatverdächtige einer Massenschlägerei, darunter auch Schalke-Fans, öffentlich zur Fahndung ausgeschrieben hatte. Nun reagiert die Polizei-Gewerkschaft Nordrhein-Westfalen auf Facebook auf das Spruchband. „Wir als GdP NRW finden: Du (Schalke 04) solltest Dich als Verein erklären. Unser Landesvorstand wird auf Dich zukommen. Beim Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf am 31. Spieltag jedenfalls wurden in Deinem Stadion Transparente hochgehalten, die unsere Kolleginnen und Kollegen in übler Gossensprache verunglimpfen. Rechtsstaatliches Handeln wird in Abrede gestellt, dafür werden Gewalttätigkeit und Dummheit unterstellen.“

Weiter heißt es: „Und von wegen #stehtauf: Dein Ordnungsdienst ist nicht eingeschritten. ‚Ungebildete Bullensau‘ müssen sich unsere Kolleginnen und Kollegen in Deinem Stadion wirklich so beleidigen lassen“, fragt die Polizeigewerkschaft. „Zur Erinnerung, das sind die Frauen und Männer, die bei Dir Heimspiel für Heimspiel für Sicherheit sorgen und sich dafür die Wochenenden um die Ohren schlagen. Viele sind übrigens selbst Fußballfans, viele finden den Verein Schalke 04 ganz sympathisch. Eigentlich. Mensch, Schalke…“