- 22.06.2024

Bericht: Nächster HSV-Profi bleibt trotz Ausstiegsklausel

Der Begriff „Ausstiegsklausel“ in Verbindung mit den eigenen Profis zerrt im bisherigen Transfersommer durchaus an den Nerven der HSV-Fans. Bei Robert Glatzel und Ludovit Reis mit positivem Ausgang, die beiden Leistungsträger ließen den zeitlich begrenzten Passus jeweils auslaufen.

- Anzeige -
Nicht bekannt war dagegen bis zuletzt, dass auch Miro Muheim für eine festgeschriebene Ablösesumme von fünf Millionen Euro aus seinem Vertrag herausgekauft werden kann, Stichtag sei im Fall des Schweizers der 30. Juni. Davon berichtete die „Bild“ am Freitag. Doch auch bei Muheim stehen die Chancen auf einen Verbleib offenbar gut. Wie das „Abendblatt“ berichtet, deutet aus zwei Gründen nichts auf einen Abschied hin: Zum einen wolle der Linksverteidiger in Hamburg bleiben und mit dem Verein das lang ersehnte Ziel Aufstieg erreichen, zum anderen sei nach aktuellem Stand nicht davon auszugehen, dass ein potenzieller Abnehmer bereit sein könnte, die durchaus happige Summe in die Hand zu nehmen. Dennoch dürfte das Thema Ausstiegsklauseln und der HSV am Ende keinen gänzlich positiven Ausgang nehmen, denn auch Laszlo Benes hat einen solchen Passus in seinem Vertragswerk stehen – und peilt im Vergleich zu seinen Kollegen einen Abschied an.