- 11.07.2024

Offiziell: HSV verpflichtet Davie Selke

Am Ende ging alles ganz schnell. Der HSV hat am Donnerstag verkündet, was schon seit mehreren Tagen festzustehen schien. Davie Selke wird ein Hamburger. Am Donnerstag unterzeichnete der Stürmer seinen Vertrag in der Hansestadt. Der 29-Jährige kommt ablösefrei vom 1. FC Köln. „Davie hat im Fußball schon viel erlebt und bringt einen großen Erfahrungsschatz mit nach Hamburg. Mit seiner Spielweise, aber vor allem auch seiner Mentalität wird er für unsere Mannschaft eine große Bereicherung sein“, freut sich Sportvorstand Stefan Kuntz. „Ich habe mit Davie in der deutschen U21-Nationalmannschaft zusammengearbeitet, als er entscheidenden Anteil daran hatte, dass wir 2017 Europameister geworden sind. Steffen Baumgart hat ihn zudem beim 1. FC Köln trainiert und wir sind absolut davon überzeugt, dass Davie uns auf dem Platz wie auch in der Kabine stärker machen wird.“ 

Selke selber ist heiß auf die neue Aufgabe. „Ich freue mich sehr auf den HSV. Ich habe mit Stefan Kuntz und Steffen Baumgart bereits erfolgreich zusammengearbeitet, beide haben mir ihre klaren Vorstellungen und Ziele überzeugend aufgezeigt. Der HSV ist einer der spannendsten Klubs im deutschen Fußball und der Gedanke daran, dabei mitzuhelfen, diesen Verein in die Bundesliga zurückzubringen, hat mich sofort gepackt“, schwärmt er. „In diesem Gesamtpaket aus Klub, Verantwortlichen und Zielen haben andere Dinge nur eine untergeordnete Rolle gespielt, denn ich wollte unbedingt dabei sein.“ Bei den Rothosen wird Selke die Nummer 27 tragen.

Auch der Direktor Profifußball, Claus Costa, blickt positiv auf den Transfer. „Mit Davie Selke stellen wir unseren Kader sowohl in der Breite als auch in der Spitze noch besser auf“, erklärt er. „Seine Körperlichkeit wird unser Offensivspiel definitiv bereichern, diese Stärke hat Davie bei seinen bisherigen Stationen immer wieder unter Beweis gestellt. Und nicht zuletzt aufgrund seiner Erfahrung aus mehr als 200 Bundesliga-Spielen wird er in unserer Mannschaft eine wichtige Rolle einnehmen.“