Die Profis haben sich in den Urlaub verabschiedet, der Nachwuchs des HSV hat aber noch große Ziele vor sich: Gleich vier Teams kämpfen heute um den Einzug ins Hamburger Pokalfinale: Die U17 tritt beim SC Concordia (19 Uhr, Osterkamp) an, die U15 ist bei HEBC (18.30 Uhr, Tornquiststraße) zu Gast, die U13 spielt beim SC Vorwärts-Wacker (18.30 Uhr, Öjendorfer Weg) und die U12 empfängt den Rahlstedter SC (18.30 Uhr, Volkspark).

Dank des neuen HSV-Keepers Julian Pollersbeck steht die deutsche U21 in Polen im EM-Finale! Gegen England setzte sich das Team von Trainer Stefan Kuntz mit 6:5 (2:2, 1:1) nach Elfmeterschießen durch. Nach 90 und 120 Minuten hatte es 2:2 gestanden. Pollersbeck („Ich habe einfach nicht nachgedacht, so wie ich nie über irgendwas nachdenke“) parierte zwei Elfmeter der Engländer. Gegner in Krakau ist am Freitag (20.45 Uhr) Spanien.

Nach dem angestrebten Sieg morgen im Halbfinale gegen Europameister Portugal hofft der frühere HSV-Profi Marcelo Díaz auf ein erneutes Duell von Chile mit der Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw um den Titel beim Confed Cup in Russland „Ich würde natürlich gerne ins Finale kommen und ich würde gerne wieder gegen Deutschland spielen“, sagte der ehemalige Hamburger. „Sie sind ein starkes Team, es wäre wundervoll, es wäre ein tolles Spiel.“

Mit der deutschen U17 kämpft Fiete Arp heute (20.30 Uhr, Eurosport live) gegen Spanien um den Einzug ins Finale der Europameisterschaft in Kroatien. Mit sieben Treffern liegt er auf Platz drei der Torschützenliste, zwei Spieler haben achtmal getroffen. Doch der eigene Erfolg ist nicht das Ziel des HSV-Juwels. „Wenn mir jemand anbietet, dass ich ab sofort kein Tor mehr bei dieser EM schieße, wir aber im Gegenzug den EM-Titel gewinnen, dann würde ich das sofort unterschreiben“, stellte Arp fest. 

Wenn der HSV am Mittwoch (18.30 Uhr) sein Viertelfinale gegen Borussia Mönchengladbach gewinnt, wird das weitere Pokal-Schicksal der Rothosen in den Händen von Matthias Sammer liegen. Der Ex-Bayern-Sportchef wird das Halbfinale, das am 25. und 26. April ausgetragen wird, auslosen. Die Auslosung findet am Mittwoch nach dem Spiel der Bayern gegen Schalke im Rahmen des „Sportschau Club“ in der ARD statt. Die Sendung soll um 23.15 Uhr beginnen, könnte sich aber erneut verschieben, wenn das Spiel der Bayern in die Verlängerung gehen sollte. Zur Erinnerung: Das Viertelfinal-Los hatte der HSV nach dem gewonnenen Achtelfinale gegen Köln erst um 0.14 Uhr in der Nacht bekommen.