- 11.01.2017

Bruchhagen voller Lob für Investor Kühne

In seiner Zeit als Vorstandsvorsitzender von Eintracht Frankfurt hatte Heribert Bruchhagen das Engagement von Klaus-Michael Kühne in vielen Interviews heftik kritisiert. Als HSV-Boss lobt der 68-Jährige den Investor nach einem ersten Treffen nun in höchsten Tönen: „Wir hatten ein sehr ordentliches Gespräch. Dabei war ich sehr überrascht, welche Detailkenntnisse er von der Bundesliga hat. Er ist exzellent informiert, nicht nur über die Vorgänge beim HSV, sondern auch über die bei den anderen Bundesligisten“, sagte Bruchhagen, der berichtete: „Er wünscht sich Kontinuität in allen Bereichen. Der HSV hat natürlich durch das sportliche Ergebnis viele Veränderungen vorgenommen. Jeder wünscht sich Kontinuität. Das ist aus meiner Sicht nachvollziehbar. Was Herr Kühne bislang für den Verein gemacht hat, ist ein Indiz dafür, dass er den HSV lebt und ihm sein Verein sehr am Herzen liegt.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.