- 19.01.2017

Ilicevic löst Vertrag in Russland auf

Nach nur vier Monaten hat Ivo Ilicevic seinen Vertrag beim russischen Erstligisten Anschi Machatschkala wieder aufgelöst. „Der Präsident ist abgesprungen und dadurch gab es einige Veränderungen im Verein. Ich hatte ein Gespräch mit den Verantwortlichen, bei dem mir gesagt wurde, dass ich ablösefrei gehen kann“, so Ilicevic zu „Sport 1“. Zuvor kickte er fünf Jahre beim HSV, sagt über die Zeit: „Die vielen Trainerwechsel waren mit Sicherheit Gift für ein kontinuierliches Arbeiten. Auch die ständige Unruhe in der Vorstandsetage war alles andere als vorteilhaft für die Mannschaft. Es herrschte Chaos pur. Jetzt freue ich mich für ganz Hamburg, dass es dem Verein etwas besser geht. Zuletzt wurden gute Entscheidungen getroffen.“ Ilicevic würde gern wieder in der Bundesliga spielen. Als Interessent gilt Darmstadt 98.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.