- 10.03.2017

HSV-PK vor dem Gladbach-Spiel: Für Müller könnte es eng werden

Nach der ärgerlichen 1:2-Pleite im Viertelfinale des DFB-Pokals am 1. März trifft der HSV schon wieder auf Borussia Mönchengladbach. Am Sonntag (ab 17.30 Uhr im MOPO-Liveticker) sind die „Fohlen“ erneut im Volksparkstadion zu Gast. Bei der Pressekonferenz zum anstehenden Liga-Spiel sind für Sie dabei:

– Kurz und knapp: Das war es dann auch schon. Die PK hat keine Viertelstunde gedauert. Sonntag sind wir dann wieder mit einem Liveticker ab 17.30 Uhr vom Spiel für Sie zur Stelle.

– Zur Stimmung in der Mannschaft: „Sie haben einen guten Umgang miteinander, die Stimmung ist gut, aber die Jungs können sich auch fokussieren.“ Es gäbe Spaß, aber auch den nötigen Ernst.

– Gisdol zur Pyrotechnik-Problematik: „Grundsätzlich habe ich unsere Fans immer gelobt. Wir wurden immer getragen von unseren Fans, Zuschauern, den härtesten Fans.“ Solche Sachen haben aber im Stadion trotzdem nichts verloren. Gisdol habe auch keinen Unterschied in der Unterstützung festgestellt, ob da „nun Lichter brannten“ oder nicht.

– Der Trainer verliert noch ein paar Worte über das Gladbacher-Spielsystem und Spielsysteme überhaupt.

– Vertragsgespräche? Gisdol dazu:“ Wir halten uns an interne Absprachen. Wenn wir etwas zu sagen haben, werden wir das dann tun.“

– Thema „spätes Sonntagsspiel“: Der HSV habe sich darüber auch schon Gedanken gemacht, wie es ist, als letzter ranzumüssen. Am Ende müsse man einfach in die Spieltage mit dem Gedanken gehen, dass alle anderen Mannschaft gewinnen würden und man sich auf die eigene Leistung konzentrieren müsse.

– Gisdol zur linken Offensiv-Seite: Hunt oder Kostic? Man versuche das beste Konstrukt zu finden. Hunt habe andere Qualitäten als Kostic, beide können aber wertvoll sei. Daher würde neben der aktuellen Form auch der jeweilige Gegner eine Rolle spielen.

– Auf die Frage, wie es dem erkrankten Nicolai Müller geht: „Es könnte eng werden, er ist stärker geschwächt“.

– Gisdol mit Blick auf Gladbach, die beste Mannschaft der Rückrunde: Der anstehende Gegner hat aktuell einen Lauf, man würde aber alles versuchen diesen zu brechen. Man könne aus dem Pokal-Spiel viel mitnehmen und müsse nur ein „paar Schräubchen anders eindrehen“, um eine gute Chance zu haben. Der Kader habe Champions-League-Qualität mit gutem Spielstil.

– Und da ist er auch schon.

– Noch lässt der HSV-Trainer auf sich warten. Geht aber sicherlich gleich los.

– Moin und herzlich Willkommen. In unserem Liveticker erfahren Sie, was Markus Gisdol vor dem Spiel zu sagen hat. Um 13 Uhr soll die Pressekonferenz starten.

 

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.