- 24.03.2017

Der HSV trauert um Timo Kraus

Das schreibt der HSV zum Tod von Timo Kraus: „Der HSV trauert um seinen langjährigen Mitarbeiter Timo Kraus. Gestern wurde der Leiter der Merchandising-Abteilung tot im Hamburger Hafenbecken aufgefunden, die gerichtsmedizinische Untersuchung bestätigte heute definitiv seine Identität. „Wir sind zutiefst bestürzt. Unsere Anteilnahme und unser tiefes Mitgefühl gelten Timos Familie, der wir weiterhin zur Seite stehen werden“, sagt HSV-Vorstand Frank Wettstein.

Kraus wurde seit dem 7. Januar von seiner Familie vermisst. Der 44-jährige Familienvater war nach einem geselligen Abend mit Kollegen an den Landungsbrücken nicht in sein Haus in der Nordheide zurückgekehrt, seine Ehefrau hatte sich darauf bei der Hamburger Polizei gemeldet. Die anschließende Suche war zunächst erfolglos geblieben.

Nach der gestrigen Untersuchung der Wasserleiche hatte die Gerichtsmedizin weitere Untersuchungen vorgenommen, um eine 100%ige Identifizierung sicherstellen zu können. Die Bestätigung erreichte die Familie und den HSV am heutigen Freitagmorgen.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.