- 24.04.2017

Stellungnahme des HSV-Vorstands zum Pyro-Irrsinn gegen Darmstadt

Auf der Internetseite des Vereins hat sich der HSV-Vorstand wie folgt zum Pyro-Irrsinn zu Beginn des Heimspiels gegen Darmstadt (1:2) geäußert:

Am Sonnabend wurden zu Beginn unseres Heimspiels gegen Darmstadt 98 auf der Nordtribüne in den Blöcken 24-26A massiv Rauchpulver sowie ein Böller gezündet. Dies führte zu einer Spielunterbrechung, die erneut zu einer Strafe seitens der DFB-Sportgerichtsbarkeit für den HSV führen wird. Wir verurteilen es aufs Schärfste, dass mit dieser Aktion Gesundheit und Sicherheit von vielen tausend Fans auf den Tribünen riskiert wurden. Dass die große Mehrheit der Zuschauer diese Verfehlung ebenfalls missbilligt, haben das Pfeifkonzert sowie die klar ablehnende Haltung vieler HSV-Fans als Reaktion mehr als deutlich gemacht.

Der HSV wird die Polizei und die Ermittlungsbehörden uneingeschränkt dabei unterstützen, die Täter zu identifizieren. Ermittelte Täter müssen mit Strafverfahren bzw. entsprechenden Strafen und ggf. mit Regressforderungen sowie Stadionverboten rechnen. Insbesondere wird der HSV gegenüber den ermittelten Verursachern für eventuelle Strafen durch die DFB-Sportgerichtsbarkeit Ersatzansprüche geltend machen. Zudem verhängen wir gegen die beteiligten Gruppen ein Materialverbot (u.a. Banner, Blockfahnen, Schwenkfahnen) und werden ihnen bis auf Weiteres keine Choreographien oder Spruchbänder mehr genehmigen.

Gerade in der kritischen sportlichen Lage konnten wir uns auf die großartige Unterstützung der Fans und den Zusammenhalt zwischen Mannschaft und Anhängern verlassen. Deshalb muss die Frage erlaubt sein: Wieso wird jetzt im Saisonendspurt nicht weiterhin alles dafür unternommen, Zusammenhalt und Unterstützung zu zeigen und stattdessen auf illegale Mittel gesetzt? Wir erhoffen uns, zusammen mit der großen Zahl aller HSV-Fans, dass jeder HSVer und jede HSVerin (ob Fanclubmitglied, Vereinsmitglied oder Ultra) seinen bzw. ihren Teil dazu beiträgt, dass wir zusammenstehen und gemeinsam den Klassenerhalt erreichen.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.