- 15.08.2017

„Das war Kreisliga!“ Kult-Fan „Helm-Peter“ geht auf HSV-Profis los

Er ist bei jedem Training dabei, hat ein Gefühl für die Stimmung im Team und ist immer für ein offenes Wort zu haben. So aufgebracht wie nach der Pokal-Klatsche in Osnabrück war Kult-Fan „Helm-Peter“ Dietz aber selten. „Es ist noch keine Mannschaft, kein Kollektiv. Wenn man gegen zehn Mann verliert, ist das nicht zu entschuldigen. Ich bin ja gestählt, aber das war peinlich“, sagte er bei Sport1, nahm aber den Trainer in Schutz: „Markus Gisdol ist das ärmste Schwein hier, der weiß doch noch gar nicht, wer kommt und wer geht. Wir spielen Sonnabend gegen Augsburg – und keiner weiß, wer kommt und wer geht!“ Eine Entwicklung hat er in den vergangenen Jahren bei neuen Spielern ausgemacht: „So wie sie das Trikot mit der Raute überziehen, da sind sie schlechter. Das gibt’s nur beim HSV.“ Nach der Pokal-Pleite nahm „Helm-Peter“ die Abwehr aufs Korn: „Papadopoulos oder Mavraj, die lassen sich da vorführen. Das war unterste Schublade, das war Kreisliga. Ich war früher auch mal Verteidiger, das wäre bei mir nicht vorgekommen. Mavraj ist ein lieber, netter Mann, bestimmt auch ein guter Fußballer, aber einen Schritt zu langsam für die Bundesliga.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.