- 16.08.2017

Ex-HSV-Profi Jansen rät trotz Fehlstart von Panikkäufen ab

Der frühere HSV-Profi Marcell Jansen ist nach dem Pokal-Aus seines Ex-Klub im Pokal bei Drittligist Osnabrück alarmiert. „Es geht um die Art und Weise, wie man dort verliert. Viele Profi-Mannschaften haben Probleme in der ersten Runde. Aber in Überzahl 1:3 zu verlieren, ist schon hart und stimmt einen nachdenklich“, sagte der Sky-Experte und nahm den Trainer in die Pflicht: „Gisdol muss die Mannschaft auf ein anderes Level heben. Gegen Mannschaften, die tief spielen, muss das Team unbedingt mehr Kreativität entwickeln. Schafft Gisdol das, wird die Mannschaft sich stabilisieren, sonst kann es wieder in den Abstiegskampf gehen.“ Von Panikkäufen auf dem Transfermarkt rät Jansen ab: „Die Lösung lasse ich so nicht gelten. Nur weil man verloren hat, jetzt plötzlich neue Spieler zu holen oder zu fordern. Der Plan stand vorher und ich glaube, man sollte nicht davon abweichen.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.