- 20.08.2017

Jetzt spricht Müller über den Jubel-Unfall

Erstmals nach seinem Himmel-und-Hölle-Moment gegen den FC Augsburg (1:0) mit Tor und Kreuzbandriss meldet sich Nicolai Müller zu Wort. Wie es zu dem Unfall kam? „Ich bin nach meinem üblichen Hubschrauber-Jubel unglücklich mit dem rechten Bein weggerutscht. Dabei habe ich mich am Knie verletzt. Es ist so dumm gelaufen“, sagte er „Bild“ und fügte hinzu: „Meine Familie gibt mir großen Halt. Aber zurzeit kann mich nicht viel aufmuntern.“ Mitte der Woche soll der 29-Jährige in Köln von Kniespezialist Dr. Peter Schäferhoff operiert werden.