- 28.01.2018

Vorbild Hoeneß: Hoffmann will an Aufsichtsrats-Spitze

Am 18. Februar stehen sich Jens Meier und Bernd Hoffmann bei der Wahl zum Präsidenten des HSV e.V. gegenüber. Und der Herausforderer macht gar kein Geheimnis daraus, dass es ihm dabei vor allem um eine Machtposition innerhalb der Fußball-AG geht. Denn der Präsident des Vereins hat dort großen Einfluss, wie Hoffmann im „Abendblatt“ erläuterte: „Der Aufsichtsrat ist das entscheidende Gremium für den Erfolg eines Fußballklubs, weil er sowohl die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen festlegt, die Vorstandsentscheidung für die kommenden Jahre trifft, als auch bei jeder wichtigen sportlichen Entscheidung involviert ist.“ Wie Uli Hoeneß beim FC Bayern, Präsident und Chef-Kontrolleur des Rekordmeisters, will auch Hoffmann in Hamburg agieren: „Natürlich würde ich mich um den Vorsitz bewerben.“

1 comment

Comments are closed.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.