- 24.07.2018

Nach Lungen-Kollaps: So geht es mit Opoku weiter

Youngster Aaron Opoku (19) musste am Wochenende in der Asklepius Klinik Altona notoperiert werden. Beim Aufwärmen für das U21-Testspiel gegen den dänischen Zweitligisten FC Fredericia (0:1) klagte der Angreifer plötzlich über starke Schmerzen in der Brust. Die Lunge war kollabiert. Inzwischen geht es Opoku wieder besser. Coach Christian Titz: „Mitte der Woche wird er aus dem Krankenhaus entlassen, dann wird Aaron ganz langsam ans Training herangeführt werden. Ich will aber keine Prognose abgeben. Wie die Ärzte gesagt haben, kann es aber auch recht schnell gehen. Wir müssen abwarten, wie sein Körper reagiert.”

 

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.