- 23.10.2018

Wolfs Lieblingssystem mit drei Verteidigern und einem Stürmer

Der neue HSV-Coach Hannes Wolf gilt als Taktik- und Aufstellungstüftler. Zu seiner Stuttgarter Zeit erklärte er, immer „das letzte Spiel, den nächsten Gegner und die jüngsten Trainingseindrücke“ einfließen zu lassen. Beim VfB Stuttgart setzte er zuletzt meist auf ein 3-4-2-1-System, also drei Verteidiger, vier Mittelfeld-Spieler, zwei Halb- und einen Mittelstürmer. Er ließ sein Team aber auch im 4-2-3-1-, im 3-4-3-, im 5-4-1-, im 4-4-2-, im 4-3-3- sowie im 4-1-4-1-System auflaufen. Hoffentlich findet er beim HSV schnell die Erfolgsformel.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.