- 19.11.2018

Titz ist heiß auf einen neuen Job

Vier Wochen sind vergangen, seit Christian Titz als Trainer des HSV beurlaubt worden ist. Der Akku des 47-Jährigen ist nach eigener Aussage voll genug, um sich direkt in ein neues Abenteuer zu stürzen und einen neuen Verein zu trainieren. „Ich bin nicht der Typ, dem schnell die Energie ausgeht. Ich will gerne das tun, was mir am meisten Freude macht: Trainer sein und mit spannenden Menschen zusammenarbeiten, junge Persönlichkeiten menschlich und sportlich begleiten“, sagte Titz im Interview mit dem „Kicker“. „Wie mein Weg nun weitergeht, wird die Zukunft zeigen. Ich bin ein Typ, der gerne tief in einen Verein eintaucht, sich mit dem Verein und den Menschen identifiziert. Es gibt mehr als 80 Millionen Menschen in Deutschland und 36 Vereine in der 1. und 2. Liga – und es war ein Privileg, einen davon trainieren zu dürfen.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.