- 09.12.2018

Das hält Rafa von seinen Nachfolgern

Nach der Generation um Rafael van der Vaart (35), Wesley Sneijder (34) und Arjen Robben (34) gab es viel Leerlauf im niederländischen Fußball. Inzwischen aber hat sich das geändert. Bei van der Vaarts Ex-Klub Ajax Amsterdam spielen mit Innenverteidiger Matthijs de Ligt (19) und dem zentralen Mittelfeldspieler Frenkie de Jong (21) zwei Juwelen, die mit zahlreichen Top-Klubs in Verbindung gebracht werden. Auch van der Vaart zeigte sich im TV-Talk „Sky 90“ begeister von den Jungstars. „De Ligt ist 19. Kapitän von Ajax. Der hat so eine gute Ausstrahlung. Jetzt haben wir wieder einen. So einer hat lange gefehlt in der Nationalmannschaft. Er wird zu Recht so gelobt – manchmal vielleicht zu viel. Aber er ist sehr bodenständig“, urteilte der Ex-HSV-Star. De Jongs Qualitäten seien sogar mit denen von Franz Beckenbauer vergleichbar. „Für ihn wäre es das Beste zu den Bayern oder zu Barcelona zu gehen, weil die ihre jungen Spieler schützen. Zu Paris sollte er nicht gehen“, riet Rafa. PSG soll 75 Millionen Euro für de Jong geboten haben.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.