- 16.01.2019

Das sagt Trainer Wolf über seine HSV-„Rasselbande“

Der HSV hat den jüngsten Kader im deutschen Profifußball und könnte RB Leipzig im kommenden Sommer als jüngstes Aufsteiger-Team ablösen. Im spanischen La Manga absolviert Hannes Wolf erstmals ein Trainingslager mit seinem Kader – und der HSV-Coach hat Spaß daran. „Man merkt schon, dass wir eine junge Mannschaft haben. Das hat viele Vorteile. Die Jungs sind richtig hungrig, geben richtig Gas, haben eine gute Intensität und eine gute Haltung zum Training. Wir haben zum Glück auch Spieler, die schon Jahre auf diesem Niveau spielen und dadurch eine gewisse Ruhe in den Situationen haben und das technisch sauber lösen können. Diese Kombination zwischen Erfahrung und Hunger, der insgesamt in dem Kader steckt, die Bereitschaft zu arbeiten, die ist richtig gut“, wird Wolf auf der Homepage des Klubs über seine „Rasselbande“ zitiert.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.