Moritz trifft und verliert bei Darmstadt-Debüt

Am letzten Tag der Transferperiode wechselte Christoph Moritz gestern auf Leihbasis vom HSV zu Darmstadt 98, schon heute gab er ein turbulentes Debüt für die Hessen. Und das ging trotz eines persönlichen Erfolgserlebnisses in die Hose. In der 59. Minute wurde der Mittelfeld-Stratege eingewechselt, wenige Sekunden später erhöhte das Schlusslicht MSV Duisburg auf 3:0. Am Ende setzte es für Moritz und Co. ein 2:3, den Anschlusstreffer hatte der 29-Jährige per Kopf erzielt (88.).