Das letzte HSV-Spiel in Bielefeld war ein Spektakel

Vor über zehn Jahren hat der HSV letztmals in Bielefeld gespielt. Am 30. August 2008 lag die Mannschaft von Trainer Martin Jol in der Bundesliga durch Tore von Christopher Katongo (9.) und Arthur Wichiniarek (37.) bereits mit 0:2 zurück. Doch Abwehrrecke Bastian Reinhardt konnte per Doppelpack (40./50.) ausgleichen. Für den 4:2-Auswärtssieg der Hamburger sorgten dann Ivica Olic (64.) und David Jarolim (77.). Übrigens: Der heutige Präsident Marcell Jansen feierte in diesem Spiel sein HSV-Debüt.

Foto: Witters