Trotz Sieg-Tor: Wolf erwartet noch mehr von Özcan

Hannes Wolf setzte sich sehr dafür ein, Berkay Özcan im Winter unter Vertrag zu nehmen. Schon beim VfB Stuttgart arbeitete der Trainer mit dem Mittelfeld-Talent zusammen. Dass der Zugang gegen Nürnberg (1:0) das entscheidende Tor erzielte und das Team in das Pokal-Viertelfinale führte, machte auch den Trainer happy. Doch Wolf erwartet noch mehr von Özcan: „Er ist noch nicht zu 100 Prozent fit, hatte ja eine schwere Verletzung (Syndesmosebandriss, d. Red.). Trotzdem hatte er jetzt schon gute Szenen. Mit dem Tor, aber auch mit seiner Ballsicherheit. Ich würde sagen: Gut gemacht. Das wird ihm auf jeden Fall guttun. Und uns tut es natürlich auch gut, dass er jetzt bei uns ist und so ankommt mit einem Erfolgserlebnis. Jetzt gilt es für ihn und für uns, weiter sehr gut zu arbeiten. Wir müssen ihn auf ein Top-Fitnesslevel bekommen. Dann ist er jemand, der da ganz vorne drin Szenen haben, letzte Pässe oder selbst torgefährlich werden kann. Ich glaube, wir werden noch viel Freude an ihm haben.“