Klub-Idol Seeler nimmt Arp in Schutz

Dass Fiete Arp spätestens 2020 zum FC Bayern wechselt, hat Klub-Idol Uwe Seeler nicht überrascht. Doch bis es soweit ist, hofft der 82-Jährige auf starke Auftritte des Sturm-Juwels in Hamburg. „Für mich ist jetzt erst mal entscheidend, was beim HSV passiert. Fiete muss seine Leistung bringen. Er hat die Raute im Herzen, das weiß ich. Beim Spiel gegen Nürnberg konnte ich nicht im Stadion sein, aber ich habe es im Fernsehen gesehen. Fiete hat gut gearbeitet. Und harte Arbeit ist immer die Grundlage. So muss er weitermachen, dann kommen auch die Tore irgendwann von allein wieder“, stellte Seeler fest.