- 23.02.2019

„Es kribbelt“: Cardoso hofft auf neuen Job beim HSV

Seit März 2018 ist Rodolfo Cardoso beurlaubt. Der Mann, der mehr als 20 Jahre für den HSV gearbeitet hat, wurde gemeinsam mit Bernd Hollerbach freigestellt. Nun hofft der Argentinier, dass er bald wieder für die Rothosen arbeiten kann. „Ich spreche gerade mit dem HSV über eine neue Tätigkeit im Verein“, verriet Cardoso gegenüber „Sport1“. „Ich würde gerne weiter als Trainer oder Scout arbeiten. Das, was ich in der Vergangenheit auch schon oft gemacht habe. In der Jugendarbeit tätig zu sein, ist toll. Beim Gedanken daran kribbelt es bei mir, das habe ich immer gerne gemacht. Das ist das, was ich gut kann.“