So will Sakai Mangala ersetzen

Weil Orel Mangala und Vasilije Janjicic für das Spiel am Montag gegen Fürth gesperrt sind, darf Gotoku Sakai im defensiven Mittelfeld vor der Abwehr ran. Der Japaner freut sich auf das Spiel und sagt zu seiner Rolle auf dem Platz: „Wichtig ist, dass man einfache Sachen macht und es nicht zu kompliziert versucht. Fehler sollte man auf der Position nicht machen. Wenn man da den Ball verliert, ist es fast direkt ein Gegentor. Mir hat in den letzten Spielen der Zug nach vorne gefehlt. Gerade bei Ballgewinn haben wir zu oft nach hinten oder quergespielt. Wenn wir schnell nach vorne spielen, waren wir eigentlich immer gefährlich. Das möchte ich reinbringen. Ich will nach Ballgewinnen das Spiel nach vorne schnell machen.“