Schiri Brych hätte das Spiel fast abgebrochen

Überschattet wurde das Derby leider vom wiederholten Einsatz von Pyrotechnik von beiden Fanlagern. Schiedsrichter Felix Brych schickte beide Mannschaften nach erneutem heftigen Zündeln von St. Pauli-Fans auf der Südtribüne in der 82. Minute in die Kabine. Nach rund fünfminütiger Unterbrechung setzte er das Spiel dann aber fort. Nach dem Spiel sagte der FIFA-Referee bei Sky: „Es war ein heißes Derby, schon an der Grenze. So etwas habe ich selten erlebt. Als ich die Teams vom Platz gebeten habe, war das die letzte Warnung an alle. Beim nächsten Mal hätte ich abgebrochen. Ich musste ein Zeichen setzen. Alle Beteiligten haben mir geholfen, dass das Spiel zu Ende geführt worden konnte.“

Foto: Getty Images