Gegen Darmstadt: Wolf freut sich auf vollen Volkspark

Nach zuletzt vier Heimauftritten unter der Woche freuen sich der HSV auf das erste Wochenendspiel des Jahres vor heimischem Publikum. Das Spiel gegen Darmstadt 98 wird am Sonnabend um 13 Uhr im Volksparkstadion angepfiffen. „Wir freuen uns auf jedes Heimspiel, aber auf dieses schon besonders. Zum einen, weil wir den Derbysieg-Rückenwind ausnutzen wollen, und zum anderen, weil wir zuletzt viele Abendspiele hatten“, erklärte Trainer Hannes Wolf. Für die Partie gegen die „Lilien“ sind bislang schon mehr als 52 000 Karten verkauft. „Für unsere junge Mannschaft ist es eine riesengroße Hilfe, wenn das Haus voll ist und die Zuschauer als unser zwölfter Mann agieren. Das gibt einen absoluten Push“, meinte Trainer Wolf. Die bisherigen drei Liga-Heimspiele des Jahres gegen Sandhausen (2:1), Dresden (1:0) und Fürth (1:0) sowie das DFB-Pokal-Achtelfinale gegen Nürnberg (1:0) haben die Hamburger für sich entschieden.