Neuer Mittelfeld-Stratege: Der HSV hat einen Favoriten!

Im Sommer endet der Leihvertrag zwischen dem HSV und Orel Mangala, dann kehrt der 20-jährige Belgier zum VfB Stuttgart zurück. Bei den Schwaben steht er bis 2023 im Wort. Schon seit Wochen ist Hamburgs Sportvorstand Ralf Becker damit beschäftigt, einen Nachfolger für Mangala zu finden. Laut „Abendblatt“ steht die Wunschlösung nun fest: David Kinsombi von Zweitliga-Rivale Holstein Kiel soll ab der kommenden Saison im Mittelfeld des HSV die Fäden ziehen. Haken daran: Der 23-Jährige ist bis 2021 an die „Störche“ gebunden, den Vertrag hatte Becker mit seiner letzten Amtshandlung als Holstein-Sportchef ausgehandelt und unterschrieben. Nach einem Schienbeinbruch im Rahmen der Vorbereitung auf die Rückrunde steht Kinsombi vor der Rückkehr ins Lauftraining.